Vorbeugender Brandschutz

In den letzten Jahren hat sich im Bereich des vorbeugenden Brandschutzes viel getan. Die Feuerwehr Kirberg führt zum Beispiel jährlich Schulungen zum richtigen Umgang mit Feuerlöschern durch, oder besucht – gemeinsam mit den anderen Hünfeldener Wehren – die Freiherr-vom-Stein-Schule in Dauborn. Doch nun ist es auch an Ihnen, sich über Gefahren zu informieren und vorbeugenden Brandschutz zu betreiben. Hier möchten wir Ihnen zu diesem Thema einige Ratschläge geben.

 

Wir halten Sie stets über aktuelle Themen auf dem Laufenden und ergänzen regelmäßig unser Angebot an Informationen.

 

Übersicht:            
Treppenhäuser   Rauchmelder Kinder & Feuer Im Betrieb Extreme Temperaturen im Sommer     
             
             
             

 Wohnung & Familie

Piktogramme unterstützen Sie
Piktogramme unterstützen Sie
Leben Sie in einem Haus mit mehreren Wohnungen, haben Sie oft ein Treppenhaus direkt vor Ihrer Türe. Oft wirken diese Treppenräume wie Kamine – Rauch und Hitze ziehen blitzschnell nach oben und versperren den Fluchtweg über den Flur. Einige Gebäude verfügen in verschiedenen Bereichen über Wandhydranten oder Feuerlöscher, welche im Not-/Brandfall eingesetzt werden können. Sollte jedoch ein Feuer Übermaße annehmen oder es sehr stark qualmen, muten Sie sich nicht zu viel zu und gefährden Sie unter keinen Umständen Ihre Gesundheit oder die eines anderen. Sind Fluchtwege versperrt oder nicht erreichbar, schließen Sie Ihre Wohnungstür, wählen Sie den Notruf und machen Sie sich an Fenster oder Balkon bemerkbar.

 

Wenn wir schon beim Thema Treppenräume sind: Vergewissern Sie sich, dass Sie und Ihre Nachbarn die Treppenbereiche und gekennzeichneten Fluchtwege stets freihalten. Es kann problematisch sein, wenn im Brandfall die Treppe wegen abgestellter Fahrräder oder Möbel zugestellt ist.

 

 

PS: Wenn Sie nicht wissen, was diese Symbole bedeuten, können Sie sich einfach die entsprechende PDF samt Erläuterung unter Downloads runterladen.

 

 

Rauchmelder können Leben retten!
Rauchmelder können Leben retten!
Sind auch Sie bereits Besitzer von Rauchmeldern? Wenn nicht, raten wir Ihnen, sich bald über die Geräte zu informieren und diese nachzurüsten. Denn wer schläft, riecht keinen Rauch. Rauchmelder detektieren kleinste Mengen gefährlicher Partikel und geben ein optisches und akustisches Signal ab. So werden Sie frühzeitig gewarnt und können das Haus verlassen. Sind Sie bereit, etwas mehr zu investieren, empfehlen sich vor allem hochwertigere Geräte, welche sich vernetzten lassen und untereinander kommunizieren. Mit dieser Funktion werden Sie in allen Räumen Ihrer Wohnung auf den Alarm aufmerksam gemacht.

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.rauchmelder-lebensretter.de

 

 

 

In deutschland leben ca. 8 Millionen Familien mit minderjährigen Kindern (lt. Stat. Bundesamt). Und eins fasziniert die Kleinen wie fast nichts anderes: das Feuer. Besonders in der Erziehung der Kinder ist es daher wichtig, darauf bedacht zu sein, dass Kinder nie alleine mit Feuer spielen und sich in der Umgebung von offenen Feuerstellen umsichtig verhalten. Die Kerze auf der Torte oder das Lagerfeuer auf einer Veranstaltung – schnell kann etwas passieren. Und sollte dann doch einmal etwas schief laufen, keinesfalls verstecken, sondern einer vertrauten Person Bescheid geben.

 

 


 

Unternehmen & Gewerbe

Natürlich gibt es auch in Betrieben einige Gefahrenquellen, welche man kennen sollte. Zumeist werden Infobroschüren zu Arbeitssicherheit und Brandschutz von der Berufsgenossenschaft oder dem Unternehmen zur Verfügung gestellt. Hier können Sie sich das Wichtigste zum Thema Brandschutz ansehen:

 

 

 


Extreme Temperaturen im Sommer

 Der Sommer beschert den Bürgern das richtige Wetter zum Schwimmen, Grillen oder in der Sonne liegen. Doch besonders zur heißen Jahreszeit häufen sich Einsätze von Feuerwehr und Rettungsdienst. Diese haben vielfältige Gründe, lassen sich aber einfach durch überlegtes Handeln vermeiden.

 

Sind Sie zum Beispiel im Supermarkt einkaufen, lassen Sie auf keinen Fall Ihre Kinder oder Haustiere im Auto sitzen! Denn besonders Kinder haben noch lange nicht das Immunsystem von Erwachsenen um der Hitze stand zu halten und auch Tiere brauchen bei hohen Temperaturen Abkühlung und Wasser. Hierbei reicht es bei weitem nicht, das Fenster ein Stück zu öffnen!

 

 

Besonders gefährlich für Mensch und Umwelt sind Flächen- oder Waldbrände. Diese entstehen meistens durch unachtsame Wanderer oder Autofahrer. Herrscht eine längere Zeit (oft reichen wenige Tage schon aus) über eine Trockenperiode mit sehr hohen Temperaturen und vielen Sonnenstunden, trocknet der Boden und Pflanzen regelrecht aus. Hier ist es wichtig, dass Diejenigen, die bei solch einem Wetter unterwegs sind umsichtig handeln! Werfen Sie zum Beispiel keine heißen Gegenstände aus Autos und stellen Sie keine Fahrzeuge auf Wiesen oder im Wald ab, da die Katalysatoren heiß werden und Gras entzünden können. Absolut untersagt ist das Rauchen und Grillen in gefährdetem Gebiet! Bei Zweifeln wenden Sie sich bitte an den zuständigen Förster.

 

 Beachten Sie bitte, dass teilweise von den Ordnungsbehörden Waldstücke aufgrund von Brandgefahr gesperrt werden! Bevor Sie einen Spaziergang oder einen Grillnachmittag planen, schauen Sie doch beim Deutschen Wetterdienst (DWD) vorbei und informieren Sie sich über die aktuelle Lage.

 

 Sind Sie viel im Freien unterwegs oder arbeiten an der Luft, setzten Sie sich nicht zu lange der prallen Sonne aus. Genügend Pausen und viel Wasser sind an heißen Tagen ebenso wichtig wie regelmäßige Pausen, um den Kreislauf zu entlasten. Bedenken Sie, dass auch schwüle Luft ohne viel Sonnenstrahlung den Körper enorm belasten kann, insbesondere bei körperlich schwerer Arbeit. Für weitere Fragen kontaktieren Sie Ihre nächste Arztpraxis oder das DRK OV Hünfelden.

Alles zum Thema "Extreme Temperaturen" finden Sie kurz und bündig unter Downloads.

 

Ranking bookmakers sites
Free Themes | bigtheme.net
Reviw on bokmaker Number 1 in uk http://w.artbetting.net/ William Hill
Full Reviw on best bokmaker - Ladbrokes http://l.artbetting.net/ full information