Gemeinsam stark - Übung der Hünfeldener Jugendfeuerwehren

Am Samstag, dem 4. November, trafen sich rund 50 Jugendfeuerwehrmitglieder und ihre Betreuer aus allen Hünfeldener Jugendfeuerwehren zur gemeinsamen Übung am Kirberger Kindergarten mit anschließender Jahreshauptversammlung.

Angenommen wurde ein Brand, welcher im Küchenbereich des Kindergartens ausgebrochen war. Durch den ausgelösten Hausalarm konnten fast alle anwesenden Kindergartenkinder und Betreuer das Gebäude verlassen.

Zwei Kinder, die im oberen Bereich des Gebäudes einen Mittagsschlaf hielten, konnten wegen des starken Rauches allerdings nicht mehr den Weg ins Freie finden.

Schnell bildeten sich nach der Alarmierung fünf Löschgruppen und begaben sich auf den Weg zur Einsatzstelle. Die Aufgaben, welche dort auf die Jugendlichen warteten, waren sehr vielseitig: Zunächst musste die Lage durch die Gruppenführer erkundet werden, um Anweisungen zum Vorgehen an die Gruppen weitergeben zu können. Priorität hatte natürlich die Menschenrettung. So begaben sich zwei Trupps unter Atemschutz in den verrauchten Gebäudeteil, um dort nach den vermissten Personen zu suchen und vorhandene Feuer zu löschen.

 


 

Für den Löschangriff von außen wurde eine doppelte Wasserversorgung aus zwei verschiedenen Hydranten aufgebaut. Rund um den brennenden Kindergarten konnten die Jugendlichen so mit ausreichend Wasser den Brand bekämpfen und benachbarte Gebäude kühlen und schützen.

 

 

Außerdem wurde die Einsatzstelle zur Straße hin gut abgesichert, damit die Löscharbeiten nicht durch den fließenden Verkehr behindert wurden. Bereits nach kurzer Zeit, konnten die Trupps im Innenangriff die beiden vermissten Kindergartenkinder (dargestellt durch große Teddybären) über die Notrutsche sicher aus dem Gebäude bringen und an eine eigens eingerichtete Verletztensammelstelle übergeben. Dort wurden sie außerhalb des Gefahrenbereichs betreut und ärztlich behandelt.

 


 

Auch der Brand war kurz darauf gelöscht, der Befehl „Übung beendet. Zum Abbau fertig!“ konnte vernommen werden.

Im Anschluss an die Übung fand im Kirberger Feuerwehrgerätehaus die Jahreshauptversammlung der Hünfeldener Jugendfeuerwehr statt. Die Gäste Mario Bauer (Gemeindebrandinspektor) und Robert Krebs (Gemeindevertreter) lobten in ihren Grußworten die gute Teamarbeit der Hünfeldener Jugendfeuerwehr, nicht nur in vorangegangener Übung. Aus dem Jahresbericht der Gemeindejugendfeuerwehrwarte von 2016 gingen einige weitere Aktivitäten der Jugendfeuerwehr Hünfelden hervor. Nicht zuletzt waren diese oft vor allem nur durch eine gute Förderung möglich. Um die Tätigkeiten der Hünfeldener Jugendfeuerwehr und das ehrenamtliche Engagement der Betreuer auch in Zukunft zu fördern, durfte Gemeindejugendfeuerwehrwart Oliver Ronshausen dankend eine finanzielle Unterstützung der Gemeinde Hünfelden für die Jugendfeuerwehr entgegen nehmen.

 


 

Im Anschluss folgte ein weiterer wichtiger Programmpunkt in Form von Neuwahlen. Gemeindejugendfeuerwehrwart Oliver Ronshausen und sein Stellvertreter Stefan Wagner wurden in ihren Ämtern bestätigt. Als Jugendsprecher sind nun zwei neue Gesichter in der ersten Reihe: Johanna Reimann (Kirberg) und Lukas Formanski (Nauheim) werden in den nächsten zwei Jahren die Jugendfeuerwehraktivitäten auf Hünfeldener Ebene mitbestimmen. Bei einem kleinen Imbiss mit kurzem Rückblick über die Übung konnten die Jugendlichen ortsübergreifend noch einmal die Chance für Gespräche nutzen, bevor es gesättigt und geschafft wieder zurück in die eigene Wehr ging.

 

Weitere Bilder dieses Übungstages findet ihr hier!

Ranking bookmakers sites
Free Themes | bigtheme.net
Reviw on bokmaker Number 1 in uk http://w.artbetting.net/ William Hill
Full Reviw on best bokmaker - Ladbrokes http://l.artbetting.net/ full information